Berichte

Corona hat auch etwas Positives: 

Isolation bingt Paare manchmal auf schöne Gedanken!

Die Corona-Krise, die Isolation stellte für viele Paare eine große Herausforderung dar. Sie zwingte viele Paare auf engsten Raum zusammen zu hocken. Das kann zu großen Konflikten führen, oder aber zu großartigen Erkenntnissen: So ergab sich für unsere junge Trainerin Julia in dieser Zeit, die schönste Idee: das Paar-Dasein in ein Bündnis fürs Leben umzuwandeln. So wurde für sie und ihren Partner - das Corona-Jahr -zu einem besonderen Jahr!

Am 31. Juli gaben sich die beiden ( unter gelockerten Corona-Bedingungen ) das "Ja-Wort"- sie haben sich echt was getraut!

Auf der gelungenen Hochzeits-Party waren auch unsere Ex-Trainerinnen Vanessa und Sabine anwesend und haben an einen runden "TuSsis-Tisch" ordentlich gefeiert!

So wünschen wir unserer Trainerin Julia und Ihrem Ehemann alles erdenklich Gute und viel Liebe  auf ihren gemeinsamen Wegen...

Das erste und das einzige Sportereignis für unsere Turnerinnen

vor dem Corona-Lockdown: Karnevalswettkampf 2020.....so bunt angefangen....dann kam der absotuter Stilstand!

2020 - Das Jahr des Grauens! - wir hatten so viel vor.....und plötzlich war so viel vorbei! Jeder erlebte es anders, doch für viele ganz ähnlich: kontaktlos, gelähmt fremd...wir sind froh Euch wieder zu haben! Hier und in der Turnhalle! Jeder hatte viel Zeit nachzudenken doch zu berichten über das sportliche Geschehen war nicht viel! Hier eine kurze Zusamenfassung:

Sobald die Lockerung nach dem Corona-Lockdown ende Mai verkündet wurde startete der TuS 84/10 vorsichtig mit dem Training!
In den Hallen des ganzen Landes und somit auch unserer Stadt lief alles unter Corona-Bedingungen: alle Verantwortlichen Trainer, Sportler schwitzten vorerst über Hygienekonzepten, um den wiedereinstig in einigermaßen normales Sportlerleben zu ermöglichen...Normal ist anders! Unsere Abteilung hat sich stark einsetzen können, um wenigstens Kraft und Körperspannung zwar im Abstand, aber doch in kleinen Gruppen, trainieren zu können. Ungewohnt ohne jeglichen Körperkontakt und anstatt an den Geräten auf eigenen Isomatten trainerten wir in den Sommermonaten fleißig, um all das nachzuholen, was während der vergangenen Zeit zuvor, gefehlt hat. Erst mit dem Beginn des Schuljahres können wir wieder an die Geräte, natürlich unter der Hygieneverordnung, so gut wie möglich !!! mit Einhalten des nötigen Abstandes doch zugleich mit der Gewährleistung der Sicherheit der Turnerinnen. Alles nicht so einfach , aber umsetzbar und vor allem bis jetzt ohne besonderen Vorkommnisse!
Die Corona-Krise hat uns alle verändert und es wird noch eine Zeit lang dauern, es zu lernen,  mit den Konsequenzen umgehen zu können und es akzeptieren zu müssen, was dadurch beeinträchtigt wurde und weiterhin wird. Nach und nach bekamen wir ein Stück der Normalität wieder, doch alle Wettkampforientierten Abteilungen der Essener Vereine haben sich gegen jegliche Wettkampfbegegnungen in diesem Jahr entschieden. Vorsichtig wird ein "besonderer" Wettkampf im nächsten Jahr geplannt: aber erst - im Juni 2021

 

Das Olympia-Jahr 2020 mit dem ersten Sportereignis eröffnet:

         Traditions-Jecken-Wettkampf mit Synchron-Gerätturnen als Weltpremiere!!!

Unsere Turnabteilung begrüßt das Jahr traditionell mit dem bunten Partner-Karnevalswettkampf. Somit kommt die 5-te Jahreszeit auch in der Turnhalle in Schwung und einmalig zur Geltung. Da wir leider nicht so viele Meldungen bekamen, ist eine Idee geboren: einen "Special" zu präsentieren. Laura mit ihrem Partner Luca als "Two Supermen" sowie Isabella mit Sarah als "Winnetou and Old Shatterhand" präsentierten an allen vier Geräten die Übungen Synchron! Eine absolute Weltpremiere....Sehr gut vorbereitet gingen 5 Paare an den Start: „Die 80-er" mit Amenah und Nadine, Anna mit Nancy als"Katzen", Das "Schneewittchen-Duo" mit Romaissa und Karima - (spontan angetreten), Linda mit Nina und Limara mit Jenny als "Bibi und Tina". Marie ist als Zirkus-Direktorin außer Konkurrenz alleine am Start gewesen, da Olivia leider verletzt war.

Von klein bis groß ..."die Arme zum Himmel" marschierte die Polonaise in die Halle und begrüßte die Zuschauer mit" Helau und Alaaf!!!" Danach ging es an den Geräten los! Am Sprung gab es synchrone Überschläge und Grätsche zu bewundern. Am Barren kamen nur "Die Supermänner" und "Winnetou mit Old Shatterhand" zum Schwung. Nach einem kurzen Umbau konnten wir die restlichen Übungen aller Jecken am Balken und Boden sehen.

Vor der Siegerehrung gab es noch paar Kamelle und Berliner zum Naschen. Den dritten Platz belegten Linda mit der Mama, den zweiten Platz gewann Anna mit Nancy und an die Spitze turnten sich "Die 80-er" Amenah und Nadine. Spannend wurde es, wenn es um die Treppchenplätze im Einzel-Wertung ging: bei den Turnerinnen bekam Linda nochmal Bronze, Amenah freute sich über Silber und Schneewittchen-Romaissa gewann Gold. Bei den Erwachsenen belegten: Nancy den 3-ten Platz, auf dem zweiten schaffte es Nadine und an die Spitze sprang Jenny!

Den "Special-Wettkampf" in Synchron-Gerätturnen gewann dies Jahr "der wilde Westen" somit bekamen "die Supermänner" Silber!

Wir bedanken uns bei den strengen, aber fairen Kampfrichterinnen: Engel-Malin, Cowgirl-Mia und Cheerleaderin Vivi sowie bei den Auswertung Helferinnen: Sina, Melina und Lea-die als Polizistin für Ordnung sorgte!

Es war ein sehr netter, bunter und lustiger Nachmittag - wir sahen schöne Übungen...und hoffen auf eine zahlreiche Teilnahme im nächsten Jahr, wenn es wieder heißt: „Die Karawane zieht weiter, der Sultan hat Durst!"

Besucherzähler

NEWS:

TuS 84/10 - Gerätturnerinnen sind wieder online!

HIER unsere neue Präsenz:

NEWS:

die Corona - Saison

Berichte und Aktuelle Infos!!!

Brandneue Fotos der gesamten Abteilung im einheitlichen neuen Teamdress

unter: "Wir über uns"

Aktualisierung der Galerie unter:

"TEAM-Turnerinnen"

Trainerstaberweiterung:

Aus Sporthelfern - vollwertige Übungsleiter!

bei "TEAM -Trainer" nachzulesen

Mühlenfeld - Samstags-Trainingsplan sowie

Termine für die zwete Jahreshälfte

HIER GEHTS ZU DEN NEUEN TERMINEN