Berichte

Essener Mannschaftsmeisterschaf 2022 - für den TuS die letzte, in dieser Konstalation!

Nach den Herbstferien und einem erfolgreichen Herstcamp stand am Samstag, den 22.10.22 - historisches Datum! - die Stadtmeisterschaft der Essener Mannschaften an! Nach langer, Corona bediengten Pause, waren alle 13 Wettkampforientierten Vereine hungrig eine Veranstaltung durchzuführen, wie vor 2 Jahren ....wie damals!!! Und diese wurde in zwei Durchgängen gut durchgeplant in der Haedenkamphalle mit einem Aufbau gestartet. Der TuS 84/10 hat drei Teams, in drei verschiedenen Altersklassen gemeldet. AK 8/9 -unsere Jüngsten mit Madeleine, Olivia, Emma und Frieda und AK 14/15 unsere Ältesten mit Melina, Lilo, Paula und Mira waren vormittags dran und starteten am Boden. Ganz stolz beobachtete Isabella ihre Schützlinge und sie hatte berechtigt ihre Gründe - die Übungen waren ein Hingucker und lösten gewissen Respekt bei allen Zuschaern und den Rivalinen. Dann ging es am Sprung weiter: auch da  haben die Mädels, ob die kleinen oder auch die großen ihre hochwertigen Sprünge gezeigt! Baren lief, so wie erwartet, mit bekannten Defiziten und am Balken so lala! Die Betreuer der Jüngeren: Sina und Mia sowie Hannah und Malin bei den Älteren lobten beide Teams und warteten mit Kampfrichterin Vivien und Isabella auf die Ergebnisse. Zum Einmarsch für die Siegerehrung waren auch schon  die Teilnehmerinnen des zweiten Durchgangs in der Halle und konnten sich freuen als unser AK 8/9 Mannschaft den 7.-ten Platz belegte - sehr gute Leistung beim ersten Wettkampf und der Konkurenz. Ganz spannend wurde es bei der AK 14/15 die sich am Ende über den Vizemeister Titel und die Silber-Medaile freuen konnten - nur die Turnerinnen von TVE Burgaltendorf waren an dem Tag besser! TOP Leistung....so kann es weiter gehen ....

Im 2. Durchgang startete unsere AK12/13 Mannschaft mit Lotta, Jil, Amenah, Laura, Linda und Raya. Auch hier am Boden mit fast perfekten hochwertigen P8- Übungen trumpften unsere Turnerinnen. Als einzige Mannschaft mit zwei P8 Sprüngen ging es sehr gut weiter. Wir wussten, dass unsere Barren -Probleme uns den Sieg kosten könnten: da patzten auch noch Jil und Lotta... und kassierten  teure Fehlerpunkte! Am Balken musste also alles sitzen - "oben bleiben Mädels! - so die motivierenden Worte von Isabella, die gerade als Kampfgericht am Barren viele Fehler abwerten musste. Nadine und Melina als Betreuerinnen gingen zum letzten, entscheidenen Gerät. Es lief nicht perfekt und das Kampfgericht schien sehr hart bewertet zu haben: viele Abzüge!!! - so zitterten sie nicht nur bei den Übungen, sondern auch vor der Siegerehrung, die direkt nach dem gemeinsamen Abbau stadtfand. Auch hier marschirten ganz viele Teams der Essener Vereine, darunter wieder die starken Burgaltendorferinnenin AK 12/13, die wir schon die ganze Zeit in Auge hielten. So spannend war es schon lange nicht! - Doch am Ende des langen Tages gab es einen Sieg: Meisterinnen der AK12/13 - dies Mal vor Burgaltendorf -waren die Turnerinnen des TuS 84/10 -  viele Tränen in Augen der Mamas und der Trainerinnen sowie riesen Freude über Gold am Hals bei den Mädels - so die Belohnung! Knapp, mit nur 0,5 Punkt, aber GEWONNEN!

Gratulation an alle Turnerinnen nach dem - in dieser Konstalation - letztem Wettkampf der TuS-Turnabteilung - Ihr habt MICH mit dem größten Geschenk beschert, was man einem Trainer  machen kann!!! DANKE für die schöne und lange Zeit!!! - "..man soll gehen, wenn es am schönsten ist!" - das kann ich jetzt beruhigt tun - EURE Isabella

ma1415.jpg
ma89b.jpg
ma89.jpg
ma1213.jpg
sekl.jpg
segr.jpg
semi.jpg

Offizielle Bekanntgabe mit Folgen für die gesamte Abteilung

Es wurde an einem kurzfristig einberufenen Elternabend allen anwesenden Eltern bekannt gegeben, dass ab Januar 2023 wesentliche Veränderungen stattfinden werden.

Die Abteilungsleiterin Sarah zieht sich zurück aufgrund der Babypause. Trainerin Isabella hört aus privaten Gründen (Umzug) auf. Ihre Kolleginnen Swetlana, Nadine, Hannah, Malin und Vivien ziehen nach - entweder weil sie sich beruflich verändern wollen, oder aber wegen persönlichen Bindung zuaenander....so wird man die Strukturen komplett NEU geformt vorfinden. Ganz viele Turnerinnen/Schützlinge des Trainerteam unter der Leitung von Sarah haben auch ihren Abschied der Abteilung angekündigt.

Somit ergeben sich folgende Neuerungen, die im Januar 2023 eintreten werden:

Das Trainer-Team bilden Sina und Mia mit Assistentin Rebecca. Da die Abteilung erstmal unter ihrer Leitung wachsen muss, werden sich die Trainingstage/-zeiten und gegebenfalls/-gruppen verändern! Das Montags-Training wird vorerst nicht stattfinden. Die Schwester-Abteilung Gruppe 47 wird bestehen bleiben und weiterhin, zu gleichen Zeiten und in der gleichen Halle, wie bis her trainieren. Die anderen Trainingstage Mittwoch und Freitag werden zu gleichen Zeiten bedient. Alle Veränderungen findet ihr auch demnächst auf der Webseite unter den dazugehörigen Rubriken.

Diesjährige Weihnachtsfeier wird somit zu einer großen Abschiedsfeier für VIELE Aktiven und Mitwirkenden ....da werden sicherlich ein paar Tränen fließen :(

Im Herbstcamp wurde an den Pflichtübungen geschliefen!!!

Traditionell am letzten Wochenende der Herbsferien wurden alle Turnerinnen der drei gemeldeten Mannschaften für den bevorstehenden Wettkampf eingeladen. Nach langen Coronabediengten Pause, steht dei Essener Stadtmeisterschaft der Mannschaften vor uns. Der TuS 84/10 wird mit drei Teams an den Start gehen. Alle 16 Turnerinnen haben viel vor! Die meisten haben sich jetzt auf Kür konzentriert, doch jetzt ist die Pflicht dran! Die beiden Trainingstage waren gut vorbereitet und mit guten Verpflegung in der Turnhalle verbracht. Als Abschluss sind wir gemeinsam nach Duisburg in eine Indoor-Freizeit gefahren, um den Muskelkater noch mehr zu vertiefen - doch freiwillig und gottseidank verletzungsfrei!

IMG-20221026-WA0000.jpg

3.Liga-Wettkampf - Entscheidung...mit der wir Leben können!

Trotz des Trainings in den Sommerferien konnte die Leistung nicht wirklich gesteigert, aber wenigstens konstant erhalten werden. Wie in den Wettkämpfen zuvor, hat die Mannschaft am Balken begonnen - sehr wackelig und vielen Punkten Abzug. Am Boden müssen wir definitiv an der Ausführung arbeiten. Der Sprung ist nicht schlecht, aber auch haben die Mädels noch viel Potenzial. Was jedes Mal zum Verhängnis wird, sind unsere Übungen am Barren! An diesem Gerät muss dringend was passieren: Paula hat als einzige die Anforderungen erfüllt und die Langhangkippe als Holmwechsel geturnt - endlich!!!

Es hat Mal wieder nicht gereicht, um die Platzierung zu verbessern - Konstanten 6. Platz haben unsere Turnerinnen auch diesmal sich erturnt...daran sollte man sich nicht gewöhnen! Wir möchten im nächsten Jahr Richtung Podium!

In der geamten Auswertung, nach drei Wettkampfstagen, stand somit die Mannschaft des TuS 84/10 auch auf dem 6. Platz.

Da es im nächsten Jahr durch den Aufstieg drei Mannschaften in die erste Liga alle Hoffnungen aufs Treppchen geweckt sind, stieg die Motivation innerhalb unseres Teams sehr und somit auch das Trainingsniveau. Weiter so.....!!!

3.WK liga.jpg

Mit viel Hoffnung auf Besserung der Platzierung in der Liga....

enttäuschende Konstante für die Turnerinnen

2 wk liga c.jpg

Am 19. Juni um 8:30 begann der 2. Wettkampf für unsere Liga Mannschaft mit gemeinsamen Aufbau in der Mülheimer Turnhalle an der Lehnerstraße. Mit kleinen Veränderungen in der Aufstellung an den einzelnen Geräten und erhofften Besserungen der einzelnen Elemente, gingen unsere Turnerinnen an den Balken als erstes Gerät. Etwas motivierter im ersten Eindruck, haben wir das Zitter-Gerät überstanden. Mira wie schon im ersten Wettkampf hat als einzige die Nerven behalten und turnte Sturzfrei! Auch am Boden mit Lotta im Team dachten wir mehr Punkte rausholen zu können - da happerte es bei allen in der Ausführung....Der Sprung lief so lala: Melina erwischte das Brett nicht optimal und konnte nicht das Beste präsentieren und am Barren können wir im Moment nur Defizite kassieren. So standen wir bei der Siegerehrung unverändert und konstant auf dem 6.Platz. Die Enttäuschung bei den Mädels war zu spürren....und ein Geschenk für Vivi, die trotz des eigenen Geburtstages als Kampfrichterin am Balken saß, war es nicht wirklich - aber schön gesungen haben alle auf jeden Fall! Da bleibt es nur noch eins: trainieren trainieren trainieren und vor allem den Ausdruck zu bessern. Wir hoffen, in den Ferien neben der Erholung, durch das Training im Mühlenfeld zumindest die Kondition zu erhalten und an der Ausführung arbeiten zu können. Es gibt noch eine Chance im August die Platzierung zu verändern!

Hurra Hurra!!! Die Thea ist da!!! - Ein neues Leben hat begonnen...

Unsere Abteilungsleiterin Sarah hat sich vor kurzem zurückgezogen und das nicht ohne Grund: Am 14. Juni 2022 erblickte Thea mit 51 cm und 2960 g das Licht der Welt!

Die ganze Abteilung begrüßt die Kleine ganz herzlich, beglückwünscht die glückliche Familie und hofft in ca. 5 Jahren auf den talentierten Zuwachs bei den Turnerinnen!

"Kinder sind eine Brücke zum Himmel"

thea.jpg

"Alles NEU macht der MAI..." - neue Variante des Jahrgangsbesten-Wettkapfs und die Verkündung der Ergebnisse am 7. Mai 2022

Corona hat uns viele Neuigkeiten beschert: auch die neue Variante, des normalerweise im Frühjahr stattgefundenes Jahrgangsbesten Wettkampfes....in 2022 nach zwei Jahren Pause in den P-Stufen gab es eine Online-Entscheidung. Alle Turnerinnen durften zwei Geräte ihrer Wahl turnen und ein Video einschicken.Die ganzen Übungen wurden durch mehrere Kampfrichter-Teams online ausgewertet und ergaben pro Gerät und Altersklasse Platzierungen. Was sonst als Vierkampf zusammengerechnet in den letzten Jahren ausgetragen wurde....und einen ganzen Tag in der Turnhalle zu sehen war, wurde dies Jahr zu einem Gerätefinals-Jahrgangsbesten-Wettkampf. Die eingeschickten Videos wurden an mehreren Tagen in Online-Sitzungen ausgewertet. Die Turnerinnen durften ihr bestes Video zum Auswerten einschicken....das hieß für alle Trainerinnen und Turnerinnen: fast den ganzen April wurden tausende Male Übungen aufgenommen, inclusive Überstunden knapp vor dem Einsendeschluss , um das beste rauszuholen. Und JA! es hat sich für die Mädchen des TuS 84/10 sehr gelohnt. Wir sind mit 19 Turnerinnen an den Start gegangen, haben nicht alle Altersklassen besetzt, doch im Medaillen-Spiegel unter den 9 Teilnehmenden Turnvereinen steht der TuS mit insgesamt 17 Medaillen auf dem ersten Platz. Das haben wir schon laut bei der Online-Siegerverkündung gemeinsam gefeiert und sobald alle Urkunden und Medaillen ankamen holten wir die Siegerehrung mit Überreichung und aufs Treppchensteigen in der Turnhalle nach! Hier im Einzelnen die Platzierungen unserer Mädels an allen vier Geräten:

sprung ak 10-11.jpg
sprung 2 ak 13-14.jpg
sprung ak 14-15.jpg

Am Sprung hatten wir in der AK 10/11 Marcella (9-te) und Jil am Start! Die erste Gold-Medaille. In der AK12/13 startete Janey(7-te), Julia urde 6-te und Lotta gewann Gold! In der AK 14/15 sprangen Lilo auf den 6-ten Platz, Mira verpasste knapp das Treppchen und wurde 4-te und Bronze gab es für Paula (nicht anwesend)

barren ak 12-13.jpg

An den Barren trauten sich nur 2 Turnerinnen des TuS ihr Schwingen werten zu lassen.....beide in der AK 12/13 und auch hier war es knapp: Jule nur 0,3 Pkt hinter Raya, die sich über Bronze riesig freute!

Ab Balken zitterten in der AK 8/9 Emma ((-te) und Elin gewann mit Abstand Gold!

In der AK 10/11 haben wir abgeräumt! Carolina silber und Amenah Gold!

Bei den 12/13 Jährigen starteten Linda und Laura und auch hier teilten sie sich das Treppchen: Linda auf dem Dritten und Laura mit Silber um Hals auf dem Zweiten

Die ältesten und erfahrensten Turnerinnen ebenfalls mit sehr guten Ergebnissen: Lilo wurde 8-te Bronze ging an Mira und Silber an Melina!

balken ak 8-9.jpg
balken ak10-11.jpg
balken ak12-13.jpg
balken ak 14-15.jpg

Am Boden gingen die maisten Tuurnerinnen an den Start somit war die Konkurrenz dort sehr groß: bei den 8/9 Jährigen von 24 Turnerinnen wurde Emma 6-te und Elin gewann Bronze. In der AK 10/11 von 27 Turnerinnen erreichte Carolina 7-ten Platz. Marcella wurde 5-te. Das Rennen gaben sich Amenah und Jil: beide nur 0,3 Pkt Differenz -Gold für Jil!

In der AK 12/13 spielte sich für den TuS alles außerhalb des Treppchen ab:Janey wurde 14-te,Linda 11. hinter Raya auf dem 10-ten Platz.Laura wurde 7.,Lotta belegte den 6-ten, Julia 5-ten und Juleverpasste auch hier nur knapp die Bronze -Medaille und wurde 4-te!

Bei den ältesten TuS-Mädels gab es wieder ein unschlagbarres DUO: Paula (nicht anwesend- da ligt ihr Silber+Urkunde) und Melinastrahlte mit Gold um den Hals!

boden ak 8-9.jpg
boden ak10-11.jpg
boden ak 12-13.jpg
boden ak 14-15.jpg

Allen Turnerinnen herzlichen Glückwunsch zu den großartigen Erfolgen auf der Stadtebene. Das läßt sich auf jeden Fall sehen und der nächste P-Stuffen Wettkampf kann kommen. Es wird im Herbst einen Mannschaftswettkampf geben, der auch wegen Corona eine andere Aausschreibung bekommt doch in Präsenz stattfinden soll! Bis dahin bleibt fleißig!

Oster-Camp 2022 absolviert!

Intensives Training wird der Liga -Mannschaft gut tun....

2 Jahre hintereinander konnten wir kein Oster-Camp durchführen....Corona-Dank! Dies Jahr haben wir, wie immer, zwei intensive Trainingstage in der Halle verbringen können, viele Elemente verbessern können, die alten Fehler ablegen...und im Anschluss haben wir gemeinsam in den Studios des Borbecker Stadtbades  übernachtet. Vorher gab`s natürlich  noch eine nasse und kühle Entspannung! Für ein paar Turnerinnen war es eine Premiere - das stärkt das Team-Gefühl und bindet die Gruppe!!! Wer am Camp teilgenommen hat, dem hat es hoffentlich gut getan!!!

Eine Turnhalle mit Geräten, Zuschauern, Kampfrichtern und den Hauptdarstellerinnen - das nennt man einen Wettkampf!

Wir haben alle fast vergessen, wie es sich anfühlt: schwitzen beim Aufbau, nervöse Turnerinnen, vor dem Aufwärmen - beim Haare-Flechten, als Trainer die letzten Tipps zu geben, aufgeregt am Gerät einturnen....Das lang Ersehnte: der erste Wettkampftag der 2. Bezirksliga begann am frühen Morgen mit dem gemeinsamen Aufbau. Natürlich alles nach den Regeln, des extra für diesen Wettkampf erstellten, Hygiene-Konzepts...mit Vorlage der gültigen Tests, mit Mundschutz bei allen beteiligten Teilnehmenden und Zuschauern. So ungewohnt wie noch nie - doch so normal, wie es halt in den letzten 2 Jahren Corona dank "gang und gäbe" war und noch ist!

Unsere Mannschaft sollte eigentlich mit 9 Turnerinnen an den Start gehen: Rebecca, Melina, Mira, Paula, Lilo, Lotta, Jil, Amenah und die erfahrenste Sina - als seelische Stütze und um gute Barren-Kür-Punkte fürs Team zu holen.  Durch Quarantänen geschwächt und verletzte Sina waren`s nur noch 7. Da konnten wir uns den Luxus nur zwei Geräte zu turnen nicht mehr erlauben. So fehlten die wichtigen Trainingszeiten bei Jil und Mira....Lotta konnte leider nur als Zuschauerin die Mannschaft unterstützen, da sie erst ein Tag zuvor sich frei testen ließ. Und als ob es nicht genug wäre, erstes Gerät für unser Team: BALKEN - das Zittergerät schlecht hin. Leider lagen die Nerven blank, unser Team kassierte viele Stürze und konnte nicht so glänzen wie geplant. Als nächstes: der Boden, wo unser Team eigentlich  gute Punkten rausgehen sollte, war die Leistung leider auch nicht berauschend. So mussten die Mädels viele Enttäuschungen an ihren eigentlich starken Geräten einstecken. Am Sprung waren wir relativ gut und Barren - als absolute Niete -.ist noch überraschend harmlos verlaufen. Aus Trainersicht: "das Potenzial ist da! Wir müssen an der Umsetzung arbeiten und die Turnerinnen mental stärken". Für den ersten Wettkampf, nach einer so langen Pause, sind wir mit der Leistung dennoch zufrieden. Von 8 Mannschaften belegte unseres Team den 6-ten Platz! Gratulation an alle Turnerinnen - lasst den Kopf nicht hängen! - immerhin gibt es eine Runde Eis von Isabella!

liga 1a.jpeg
liga1b.jpeg

"Die Karavane zieht weiter, der Turner hat Lust!.....auf die Geräte ihr Jecken!!!

alle tn.jpg
trainer+kari.jpg
pingus.jpg
aladdin+jasmin.jpg
katze und maus.jpg
sportskanonen.jpg
indianerinnen.jpg
außer konkurenz.jpg
superpeople.jpg

"Hier flogen am Mittwoch die Löcher aus dem Käse, denn da ging sie los unsere Polonäse: von Mülheim-City bis hinter Bergeborbeck
An der Aktienstraße rechts ab! Wir zogen los mit ganz großen Schritten unter dem Reck , hinter dem Balken bis zu den Bodenmatten...
Das hebt die Stimmung, ja, da kommt Freude auf!"

Im Takt der karnevalistischen Musik, nachdem alle sich vorher warmgeturnt haben, begann unser Fasching-Wettkampf am Sprung Reck Balken und zum Schluss am Boden. Nicht zu erkennen, bunt verkleidet turnten Pinguine, Katze und Maus, Superman und Supergirl, Räuber und Gendarm, Gäste aus dem Orient, Einhörner, Indianerinnen und andere fantastischen Wesen und Sportskanonen. Das Trainerteam und die Kampfrichterinnen hatten alle Jecken genaustens unter die Lupe genommen alle Fehler abgezogen, ausgewertet... um am Ende das erfolgreichste Jecken-Paar zu küren! Zwei Pärchen bestehend aus Turnerinnen turnten außer Konkurrenz. Alle anderen - gemäß der Ausschreibung: eine Turnerin + Erwachsener Partner/-in, gaben ihr Bestes nach wochenlangen Vorbereitungen. Das ließ sich sehen: auf dem 8.Platz landeten die "Sportskanonen" Merve mit Mama, 7-ten Platz belegten die "Indianerinnen". Platz 6. erturnten sich die "Super-Girls". Auf den 5-ten gab es eine Doppelbelegung: Katze+Maus und die Einhörner. Knapp das Treppchen verpassten: Superman+Supergirl. Den Bronze-Pokal ertunten sich die Pinguine, auf dem zweiten Platz mit Silber in der Hand standen Polizistin und Gendarm doch ganz an die Spitze schafften Aladdin mit seiner Prinzessin Jasmin und konnten sich über den goldenen Pokal freuen. Es hat mal wieder riesen Spaß gemacht bei der Gelegenheit locker die Leistung abzurufen. So unter den Turnerinnen und dann extra unter den Erwachsenen durften die besten drei noch aufs Treppchen! "So ein schöner Tag....so wunderschön wie heute!"- das hatten wir alle vermisst und hoffen es weiter Jahr für Jahr fortsetzen zu können. Ein Spaßiger Auftakt zu der kommenden Saison: doch ab jetzt wird ernst sowohl bei den Pflichtübungen wie auch bei der Kür. Wir stecken voll in der Vorbereitung für die ersten Wettkämpfe....Bleibt fit und fleißig!

se paare.jpg
alle se.jpg
se tui.jpg
se erw.jpg

Auf ein Neues...hoffentlich besseres Jahr 2022!

Wir wollen einen Sprung ins Neue Jahr 2022 wagen! Mit der großen Hoffnung unsere Trainingsergebnisse im Wettkampf abrufen zu können...

So wünschen wir allen Turnerinnen viel Erfolg für die kommende Saison und ein verletzungsfreies Turnen!

2022.jpg

Besucherzähler

NEWS:

TuS 84/10 - Gerätturnerinnen sind wieder online!

HIER unsere neue Präsenz:

Letzte Wettkämpfe

+ finale Vorbereitung des Jahresabschlusses

TOP AKTUELLE INFOS :

Push me

info.jpg

Alle Neulinge fotografiert!

Gruppe 47: hier

Gruppe 48: hier

Mühlenfeld - Samstags-Trainingsplan sowie

Termine für die zweite Jahreshälfte 2022

HIER GEHTS ZU DEN NEUEN TERMINEN