Berichte

Auf in den Kampf – der letzte Wettkampf des Jahres!

Drei Mannschaften des TuS 84/10 haben sich bei der Stadtmeisterschaft qualifiziert, um jetzt im Bezirk sich zu vergleichen und um die Treppchen Plätze auf der Gau Ebene zu kämpfen. Der Wettkampf fand in Düsseldorf statt. Die AK9 und jünger – Mannschaft mit Jil, Marie, Romaissa, Amennah, Mia und Lilly durfte im ersten Durchgang am Boden anfangen. Die Übungen ließen sich sehen, genauso gut ging es am Sprung weiter. Am Barren und Balken haben unsere jüngsten ein paar Schwierigkeiten gehabt, doch letztendlich wurden sie wieder zweite, hinter der Mannschaft von Burgaltendorf. Wie schon auf der Stadtebene durften sie sich über eine Silbermedaille freuen.

Im zweiten Durchgang turnten die AK13-Mannschaft mit Rebecca, Paulina, Lea, Melina, Amelie und Ronja sowie unser offene Klasse-Team mit: Denise, Laura, Malin, Sina, Hannah und Alessandra. Beide Mannschaften fingen mit den Boden-Übungen an. Am Sprung waren wir nicht ganz mit den Wertungen zufrieden, am Barren hat nicht alles so funktioniert wie es sein sollte und am Balken gab es wieder Stürze – so war die Spitzenleistung von der Stadtmeisterschaft leider nicht ganz zu sehen, doch auch hier hat es für beide Mannschaften fast an die Spitze gereicht: je Team landete auf dem zweiten Platz und kassierte Silbermedaillen.

Als Abschluss Wettkampf im Jahr 2019 mit drei Mal Silber für drei Mannschaften sind wir Trainer, genauso zufrieden, wie die Turnerinnen und alle Angehörigen und Turnbegeisterten und können beruhigt bald in Richtung Weihnachtsferien schauen! Vorher aber noch die lustigen Auftritte für die gemeinsame Weihnachtsfeier vorbereiten…!!!!

135 Jahre TuS 84/10 - Feierlich auf der 50. Messe

Doppeltes Jubiläum...

„In 8 min um die Welt“- auf zur letzten Aufführung der Show auf der Mode-, Heim- und Handwerkmesse 2019

Da der TuS 84/10 im 135 Jubiläumsjahr etwas Besonderes präsentieren sollte, waren unsere Turnerinnen „mit von der Partie“ … Obwohl wir es nicht mehr wollten, ließ sich nicht vermeiden den Auftritt nochmals aufzupolieren und in fast komplett neuen Besatzung zum letzten Mal zu zeigen!

Für manche Turnerinnen war es eine Premiere, manche mussten in neue Rolle schlüpfen…im großen Ganzen, gut im Herbstcamp vorbereitet, gingen wir mit der alten Show auf die Fläche der Messehalle vor die zahlreichen Zuschauer. Unsere Abteilung war durch den aufwändigen Geräteaufbau als erster Programpunkt sofort nach dem gemeinsamen Einmarsch aller Vertreter der Abteilungen dran.

Die Nerven lagen mal wieder blank, alles fertig aufgebaut, die Turnerinnen in ihren Kostümen nahmen ihre erste Stellung– selbst für die Eltern unter den Zuschauern, war es wieder eine riesen Überraschung!  Die bekannte Musik erklang und so startete unsere Weltreise mit 10 kleinen Speedy Gonzales mit Sombreros in Südamerika, dann ging es in die Höhe: auf dem Balken mit „zerrissenen Jeans“ in die USA, von dort - tanzten 8 kleine Kalinkas nach Russland und wurden von einer tollen Akrobatik-Show begleitet. Danach ging es mit voller Eleganz auf dem Schwebebalken nach Japan. Bei dem kurzen Trip nach Australien - konnten spektakuläre Sprünge über die Kästen bestaunt werden, um dann die bezaubernden Tänzerinnen im Orient, am Boden und auf dem Balken bewundern zu können. Denn Sprung nach Afrika - als Tiere des Dschungels - machten wir auch noch - bis alle glücklich mit „99 Luftballons“ in der Heimat -als Schlusspose- ankamen!

Die Darstellerinnen ließen sich mit Applaus des gesamten Publikums feiern! Nach der Show der Seniorinnen präsentierten wir noch unser Können – klassisch –auf der Bodenfläche. Teilweise wurden zwar die gleichen Elemente gezeigt, doch in einer Trainings-/Wettkampfs-Form geturnt, ohne Kostüme und Accessoires. Trotzdem der Auftritt schon etwas alt ist und mehrfach gezeigt wurde, gilt er immer als Hingucker! Jetzt können wir aber langsam Abschied nehmen und von der Weltreise zurück in die Turnhalle an die Geräte zurückkehren…um uns auf den letzten Wettkampf des Jahres zu konzentrieren.

Herbst-Camp-2019

Das diesjährige Camp stand unter dem Motto: Vorbereitung des Messe-Auftritts: zum letzten Mal „In 8 Minuten um die Welt“ – in teilweise komplett neue Besatzung, neuen Darstellerinnen und neuen Rollenverteilungen. Also wurden mehr als 200 min geopfert um 8 min einzuüben!

Da wir die Airtrack-Bahn hatten bot sich verstärkt Akros zu turnen und das Sorgen-Gerät: Balken stand auch auf dem Programm. Gut versorgt, gut trainiert und nach so erfolgreicher Saison ging es für die Mädels zum Bowlen nach Mülheim.

Zwei Runden gespielt, teures Wasser getrunken ging es zurück zum Borbecker Stadtbad, wo es für alle genug Pizza gab. Zum Schluss wurde noch traditionell geplantscht bevor wir alle in die Schlafsäcke schlüpften und Dank der Zeitumstellung eine Stunde zum Ausgleich bekamen.

Das Camp-Wochenende, trotz der Anstrengung für alle verlief sehr schön und wird bestimmt für alle in Erinnerung bleiben!!!

"I think I spider Teil 2" - Abgeräumt!!!

2 x Gold und 1 x Silber für TuS 84/10 Turnerinnen!!!

Marathon der Mannschaften...Stadtmeisterschaften 2019 in Essen mit über 50 Teams der 13 beteiligten Turn-Vereine. Eine 12-Stündige Veranstaltung nahm am Samstag den 28. September ihren Lauf. In frühen Morgenstunden wurde die Haedenkamphalle verbaut. Alle Geräte rausgeholt, sicher aufgestellt - alle anwesenden Turnerinnen traten in Teams der Essener Turnvereine gegeneinander an. In drei Durchgängen wurden die Leistung streng geprüft. TuS 84/10 ging mit insgesamt 5 Mannschaften an den Start. Vormittags konnten sich die Jüngsten von uns präsentieren: In der AK9 und jünger turnten Jil, Marie, Romaissa, Lilly, Mia und Amenah. Am gleichen Gerät aber in anderem Gerätekreis turnten die AK11 und jüngeren Mädchen. Von uns gingen 2 Teams ins Rennen: Paula, Mira, Lilo, Ronja, Lotta und Ina  sowie in der 2. Mannschaft Laura, Alyssia, Hannah und Liana. Die beiden Altersklassen sind sehr stark besetzt, somit ist die Konkurrenz nicht zu unterschätzen! Die Auswertung konnte erst nach dem 2. Durchgang mit anschliessenden Siegerehrung stattfinden - da so viele Mannschaften turnten, war es nicht möglich, alle in einem Durchgang turnen zu lassen. So kamen alle Turnerinnen nach einer kurzen Pause zurück in die Halle, um sich die Ergebnisse abzuholen. Das hat sich auch sehr gelohnt! Von 16 Mannschaften in der AK11 wurde unser Team 2. auf dem 13. Patz und unsere starke 6-er Team hat nur knapp das Treppchen verpasst und freute sich trotzdem über den 4.Platz! Die Jüngsten haben bis zum Treppchen gezittert und nach der verkündung des 3. Platzes war es klar: sie haben sich qualifiziert und sind Vizemeister in ihrer Klasse! TOP LEISTUNG!!!

So konnte es für den Tus im dritten Durchgang weiter laufen...Da sind wir mit weiteren Mannschaften an den Start gegngen. In der AK13 mit Paulina, Rebecca, Amelie, Melina und Lea. Aus unseren zwei gemeldeten Teams in der offenen Klasse mussten wir verletzungsbedingt eine Mannschaft bilden: Denise, Julia mussten zu Hannah, Malin, Sina und Alessandra dazustoßen - was wahrscheinlich unseren Erfolg sehr gut tat! Nach Durchturnen an allen vier Geräten, blitz-schnellem Abbau - konnten alle die letzten Siegerehrungen feiern. Der TuS 84/10 besonders laut!!! In beiden Altersklassen holten unsere Turnerinnen sich den verdienten Sieg!!! In der offenen Klasse zwar nur ganz knapp mit 0,05 Pkt Vorsprung - aber immer hin: die Burgaltendorferinnen stehen diesmal hinter uns! So gab es einen Doppelsieg für die TuS 84/10 Turnerinnen - 2 x Gold und somit 2 weitere Meistertitel! Vielen Dank an alle beteiligten Betreuer und Kampfrichterinnen und natürlich herzlichen Glückwunsch an die Hauptdarsteller des Tages - an unsere Mädels!

So sind wir mit 3 Teams qualifiziert und werden am 10. November nach Düsseldorf zu dem Gau-Wettkampf fahren!!!

Die Entscheidung im 3.Wettkampfstag für das Jahr 2019 in der Bezirks-Liga ist gefallen

Beide Mannschaften der Bezirksliga gingen am letzten Samstag (21.09.) in die letzte Runde! Der 3. Wettkampfstag ist der letzte im Jahr und für unsere Teams wird sich im nächsten Jahr nichts verändern: beiden Mannschaften ist der Ligaerhalt gelungen!

Für die Nachwuchs-Mannschaft im ersten Durchgang gingen: Rebecca, Paulina, Melina, Amelie, Mira, Lilo und Ronja an den Start. Die Turnerinnen haben ihre gute Leistung bestätigt und mit dem 5.Platz im dritten Wettkampf landeten sie auch auf dem 5. Platz in der Gesamtwertung im Jahr 2019.

Im 2. Durchgang turnte die erfahrene Mannschaft - für die aber in der 1. Liga neue Erkenntnisse doch eine Rolle spielten...Nach dem verpatzten 2. Wettkampftag mussten sie sich zusammenreißen. Das ist den Mädels ganz gut gelungen trotz krankheitsbedingten Ausfällen und Notbesetzung an manchen Geräten - an Start gingen Denise, Laura, Malin, Sina, Mia und Alessandra. Es hat für den 6.Platz gereicht und in der Gesamtwertung landete das Team auf dem 7. Platz und somit müssen wir nicht absteigen! - "I think I spider!"  Das ist das Motto für das nächste Jahr 2020

Eine aus neunzehn TuS-Turnerinnen wurde zur neuen

Meisterin des Jahres 2019 gekürt!

In der vorletzten Woche des Schuljahres, bevor wir die Abteilung in die Sommerferien schicken - wurde eine neue Vereinsmeisterin gekürt! Wie jedes Jahr, treten die Turnerinnen in einem Vierkampf,bei einem fairen Wertungssystem, gegeneinander an, um nach der Besten der Saison ausschau zu halten. Nach einem gemeinsamen Erwärmen gingen die Mädels in zwei Riegen zum Sprung und Barren und dann zum Balken und Boden, um ihre besten Leistungen abzurufen. Für manche Turnerinnen war es das erste Mal, ihr neu Erlerntes vor einem zahlreichen Publikum zu präsentieren. Der Wettkampf verlief sehr zügig, die Auswertung aller Übungen erledigte der Computer und in der Zeit wurden alle Geräte abgebaut, bis auf die Kästen fürs Podium.

Der Einmarsch zur Siegerehrung mit Musik und Applaus des Publikums lockerte die Aufregung der Turnerinnen. Die Erwartungen der Einzelnen waren groß, doch in der Gesamtwertung hat sich die gute Leistung der Saison wiedergespiegelt! Keine der Turnerinnen ging leer aus: jede bekam eine Teilnehmermedaille und eine Urkunde:  Samantha erreichte den 19-ten Platz, Maja wurde 18-te, Emma stand auf dem 17.Platz. Liana wurde 16-te, Ina 15-te, 14. Platz schaffte Laura, Melina mit viel Pech nur den 13-ten. Hannah stand auf dem zwölften hinter Alyssia auf dem 11-ten. Unter die besten zehn turnte sich Alina, den 9. Platz schaffte Paula. Den 8-ten haben wir weggelassen, da es eine Doppelbelegung auf dem 7-ten gab: Lilly und Mia. Ronja wurde 6-te, Amelie 5-te hinter Romaissa auf dem undankbaren 4-ten Platz. Bronzepokal bekam die jüngste Amenah und über Silberpokal freute sich Marie. Die Spitze des Treppchens und den Titel der Vereinsmeisterin 2019 erturnte sich Jil und hielt stolz ihren goldenen Pokal in der Hand! So im Mehrkampf...die Gerätefinals wurden mit zusätzlichen Urkaunden und Medaillen belohnt. Den dritt-besten Sprung zeigte Romaissa, Silber gewann Amenah und erste wurde Jil. Am Barren schwingte sich Marie auf den Dritten, Jil wurde zweite und Amenah bekam Gold. Am Balken haben am wenigsten gewackelt: Romaissa auf den 3-ten Platz, Amelie bekam Silber und Gold Jil. Die schönsten Boden-Übungen zeigte Amelie und wurde 3.te, Marie belegte den 2. Platz und den ersten Platz sicherte sich nochmal Jil! Gerätefinals wurden dieses Jahr unter den besten fünf gut verteilt - ohne Überraschungen! Jil -reichlich gekürt - hat sich den Titel wohl verdient! Als Vize-Stadtmeisterin in Pflicht und 3.Platzierte beim Kür-GET-Cup, ist sie die Beste in unserer Abteilung!

Wir gratulieren allen Mädchen zu dem letzten Wettkampf vor den Sommerferien - könnt Euch eine Pause gönnen!!!

" Täglich grüßt... die gleiche Hitze!!!"- wie ein Déjâ Vu...

nur als Einzel -Wettkampf : GET-Cup 2019

Der TuS 84/10 hat dies Jahr 15 Turnerinnen für den GET-Cup gemeldet. Leider, wie auch schon in der Liga, mussten wir die Teilnahme der verletzten Turnerinnen streichen. Dieser Pokal-Einzel-Wettkampf, wurde in zwei Durchgänge aufgeteilt: für die Jüngeren mit Jil, Ina, Ronja, Lilo, Mira und Paula vormittags und die Älteren: Laura, Malin, Alessandra, Sina, Melina und Paulina danach...Jede Turnerin startete im Vierkampf und musste drei Kürübungen sowie 2 Sprünge zeigen. Genau, wie gestern schwitzten nicht nur die  Aktiven, sonder auch die Trainer, Kampfrichter und das Publikum. Beide Durchgänge sind sehr gut und pünktlich absolviert worden und zu Mittagsstunde durften wir uns für Jil und ihren Bronze-Pokal mitfreuen. In der sehr stark besetzten Altersklasse der übrigen Mädels war auch die Konkurrenz nicht ohne! Wir gratulieren allen zu ihren Platzierungen! Drei Turnerinnen schafften es unter die "Besten Zehn" zu kommen: Mira als 10-te, Paula 8-te und Ronja stand auf dem 6. Platz.

Bei den älteren Turnerinnen, hatten wir nach dem anstrengenden Durchgang - inclusive Turnen und Abbau - eine wesentlich bessere Bilanz: 6 am Start =4 Pokale. In drei Altersklassen haben wir den Vizetitel geholt: Laura bei der offenen Klasse, Sina bei den 16/17 Jährigen und Paulina in der AK11/12. Melina, als jüngere in der gleichen Altersklasse, gewann Bronze-Pokal! Alessandra stand auf dem undankbaren 4.Platz knapp vor Malin auf dem 5-ten. Ein sehr erfolgreicher Start der Turnerinnen des TuS 84/10 - viel besser als im Mannschafts-Liga-Wettkampf - also ihr wisst, was in Euch steckt Mädels....weiter so!!!

Die tropische Hitze ist unseren Turnerinnen definitiv nicht bekommen!

Der 2. Wettkampftag der Bezirksliga fand in Neuss statt. Schon im ersten Durchgang, beim Start der jüngeren Mannschaft, waren die Temperaturen unerträglich. Trotz aller Bemühungen der Ausricher , mit riesen Ventilatoren die Halle zu kühlen, war es nicht möglich, die tropische Hitze zu ändern! Für unsere jüngere Mannschaft, die leider ohne Rebecca, Amelie und Fiona - verletzungsbedingt - an den Start ging, bedeutete es doppelt schlechte Karten: doch die Mädchen: Melina, Mira, Lilo, Paulina, Ronja und Paulina (Foto) haben ihr Bestes gegeben und schafften es auf den 6.Platz . Nach dem 2. Wettkampf macht es den 5. Platz in der Gesamtwertung! Nicht schlecht...!!!

Unsere erfahrene Mannschaft war noch mehr gehandicapt:Lena nicht am Start, Denise und Hannah mit Einschränkung  - konnten je nur ein Gerät turnen, dazu die absolut "dicke Luft" in der Halle- das hatte Auswirkung auf das Endergebniss. So mussten wir improvisieren! Hatten noch zusätzlich viele Stürze am Balken kassiert, sodass der Barren sich als das stärkste Gerät herausgestellt hat....Leider reichte es nur der für den 10. Platz ...

Gute Laune kam auf jeden Fall bei viel Wind auf! - das tat gut...die Gesichtsausdrücke sagen alles - Alessandras, Sinas, Mias, Malins, Denises, Lauras und Hannas!

Die Saison ist noch nicht verloren! Nach 2 Wettkampftagen stehen wir auf dem 8.Platz und im September werden wir uns steigern!

Ein heißer Tag mit heißen Ergebnissen

Am vergangenen Sontag, den 16. Juni fanden die Verbandsgruppen-Entscheidungen in Düsseldorf statt. Es hatten sich 11 Turnerinnen des TuS 84/10 bei den Essener Stadtmeisterschaften qualifiziert, leider konnten wir krankheitsbedingt nur mit 6 Mädels an den Start gehen.

Trotz großer Hitze und schlechter Luft konnten die Mädels ihre Leistungen abrufen und gute Platzierungen erreichen. Nicht nur in der Stadt stehen die Turnerinnen des TuS 84/10 auf dem Treppchen, sondern auch im Bezirk. Sina erturnte sich die Silber Medaille. Jil holte sich die Bronze Medaille, Ronja turnte sich auf den 5-ten Platz, Amelie auf den 8-ten. Paula wurde 10-te und Marie stand auf dem 12. Platz. Es war ein super erfolgreicher Wettkampf mit dem die Turnerinnen und Trainer mehr als zufrieden sind!

Erfolgreiche Ausbildung: Kampfrichterin Vivi hat ihre Lizenz von D auf C aufgestockt...

Ein stressiges aber erfolgreiches Wochenende: Ausbildung incl. Prüfung - Vivi hat es geschafft!

Mit Sarah und Isabella gehört sie zu den C-lizensierten Kampfrichterinnen in Essen und darf jetzt Küren bewerten...und somit unterstütz sie uns bei den Liga Wettkämpfen!

Herzlichen Glückwunsch

Auch im Einzel-Wettkampf sind wir ein starkes Team und halten zusammen!

Nach zwei Durchgängen Kür am Samstag waren wir "gut warm" für zwei Durchgänge Pflicht am Sonntag! Trotz großer Konkurrenz und durchaus Rivalität in eigenen Reihen, hat der TuS 84/10 mit den meisten Turnerinnen am Start, tolle Teamfähigkeiten gezeigt - wir haben den Wettkampf gemeinsam durchgestanden und konnten uns füreinander freuen und oft mitfühlen oder sogar leiden. Sechs Kampfrichtereinsätze haben Mia, Hannah, Malin, Vivi, Sarah und Isabella geleistet. Betreut wurden alle Turnerinnen von unseren Trainerinnen Swetlana, Sarah und Isabella - natürlich mit der Unterstütztung von den Helferinnen, die selbst am Start waren.

Im ersten Durchgang turnten Amenah, Lea, Amelie, Melina, Rebecca, Fiona, Sina, Alessandra, Malin und Hannah - alle haben ihren Wettkampf am Boden beginnen können. Die Leistungen in den Bodenübungen waren, wie immer sehr gut, am Sprung gelag manchen Turnerinnen überraschenderweise alles besser als im Training. Am Barren haben sie ziemlich stabile Übungen zeigen können und dann kam das Zittergerät: Balken. Spannend bis zum Ende, einmarschiert für die Siegerehrung - voller Erwartungen hörten wir die ersten Entscheidungen: Amenah in der AK7 erturnte sich den 2. Platz und freute sich über Silbermedaile. In der AK12 landete Lea bei ihrem ersten Start auf dem 21. Platz, Melina wurde 12-te und Amelie räumte ab und wurde Stadtmeisterin. In der AK13 hatte Fiona knapp das Treppchen verpasst und wurde 4. - Rebecca dafür turnte sich an die Spitze und gewann den nächten Titel+Pokal für den TuS 84/10 .

Bei den 16/17 Jährigen war es nicht anders: Alessandra wurde 6-te, Hannah patzte und wurde nur 5-te, obwohl sie es locker aufs Treppchen schaffen sollte zu den beiden Mädels: Malin und Sina - die sich die obersten Plätze untereinander aufgeteilt haben. Malin konnte sich über Silber freuen und Sina behielt die Nerven und wurde Stadtmeisterin.

Der dritte Pokal in Händen einer TuS-Turnerin - das konnte man im zweiten Durchgang gar nicht mehr toppen!!!

Mit fast doppelten Anzahl der Turnerinnen des TuS 84/10 konnte der zweite Durchgang beginnen - hoffentlich genauso erfolgreich wie Vormittags - zumindest, wenn es um die persönlichen Erfolge geht! Es war für viele Mädchen der erste derartiger Auftritt, da sie erst vor kurzem mit dem Training begonnen haben. So gingen nach dem Aufwärmen Maja, Alina, Liana, Marie, Mia, Lilly, Jil, Romaissa, Alyssia, Hannah, Ina, Ronja, Laura, Eva, Paula, Lilo und Laura J. -als die älteste unseres Teams - an den Start. Mit Sprung zu beginnen ist die beste Reihenfolge. Zum spannungsvollen Schwüngen ging es am Reck und Barren als 2-tes Gerät, dann am Balken - versuchten alle oben zu bleiben - und wenn es nicht geklappt hat, konnten die Bodenübungen noch so manches retten. Ziemlich pünktlich, nach Abbau aller Geräte konnte auch hier die Siegerehrung beginnen: bei den 8-Jährigen belegte Maja den 17-ten Platz, Liana wurde 16-te, Alina wurde glücklich auf dem 13-ten Platz, Romaissa freute sich über den 6-ten und ganz weit schaffte es Jil: Vize-meisterin und die Silbermedaile. In der AK9 stand Lilly auf dem 25.Platz, Mia erreichte den 11-ten und Marie wurde 6-te.

Weiter ging es mit den 10-Jährigen: hier wurde Hannah 22-te, Alyssia stand auf dem 11-ten Platz, Ina erturnte sich den 8-ten und Ronja den 5-ten Platz. In der AK11 wurde Laura 21-te, Eva konnte sich über den 13-ten Platz freuen, Lilo stand auf dem 11-ten, Paula verpasste nur knapp das Treppchen und erreichte den undankbaren 4-ten Platz. Bei den finalen Siegerehrung der offenen Klasse blieb nur noch Laura gespannt: mit nur 0,7 Pkt verlor sie den Titel und wurde Vizemeisterin des Jahres 2019. Die Bilanz zeigt, dass unsere Turnerinnen zu den besten der Stadt gehören und der TuS 84/10 nicht nur Quantität, sondern auch die Qualität vorweisen kann! Wir gehen mit 11 Turnerinnen in die Gaugruppenentscheidung nach Düsseldorf: Laura J., Alessandra, Hannah, Malin, Sina, Rebecca, Amelie, Ronja, Paula, Marie und Jil.

3 x Gold, 4 x Silber nur 2 x Bronze knapp verpasst! - tolle Leistung - herzlichen Glückwunsch Euch allen....weiter so!

Aus Spaß - wurde ERNST! Saisonstart für zwei Liga Mannschaften des TuS 84/10

Einen besseren Start konnten sich unsere Turnerinnen der 2. Mannschaft in ihren Premiere Liga Wettkampf nicht erträumen! Wir Trainer haben zwar die richtige Entscheidung getroffen, eine frische junge Mannschaft in die 2. Bezirksliga zu schicken - doch, dass es so gut laufen würde?!- hätte niemand gedacht. Das junge Team bestehend aus Ronja, Eva, Lilo, Mira, Paula, Melina, Fiona, Paulina, Amlie und Rebecca muss drei Liga Wettkämpfe im Jahr 2019 durchturnen, um am Ende der Saison eine Gesamt-Platzierung zu erreichen. Nur zum Vergleich: der Start unserer ersten Mannschaft vor zwei Jahren war ein schwacher siebter Platz...erst dann fingen sie an zu kämpfen, um den Austieg in die 1.Liga zu schaffen!

Ohne Mira und Eva - mit schön geturnten Küren - haben unsere Mädels den spannenden ersten Wettkampf mit einem sicheren vierten Platz absolviert und vier Teams hinter sich gelassen, die durchaus Erfahrungen mit der Bezirksliga im Jahr 2018 sammeln konnten....Weiter so!

Nach dem überraschend gutem ersten Durchgang musste sich unsere erfahrene Mannschaft, in ihrem ersten Wttkampftag der 1. Bezirksliga beweisen. Als ein Team, das gerade frisch aufgestiegen ist, in eine Liga bestehend  aus 10 Mannschaften, hatten nicht nur die Turnerinnen sondern auch der Trinersatb ihre Bedenken: "...möchten ungerne den letzten Platz belegen!"

Für die Saison 2019 und die bevorstehenden drei Wettkämpfe gehen Alessandra, Mia, Sina, Malin, Hannah, Laura, Lena und Denise.

Den ersten Kampf mussten die Mädels ohne Lena meistern. Trotz nicht ganz optimalen Übungen am Balken mit unglücklichen Stürzen, die teure Punkte gekostet haben, konnte sich das Team auf den 6.Platz stellen und somit sich über einen guten Start im Mittelfeld der 1. Bezirksliga freuen! So ist es klar geworden, woran wir arbeiten müssen...!!!

7 Jeckenpaare ziehen mit Polonaise in den Wettkampf !!!

Genau eine Woche vor dem Ascher-Mittwoch feierten wir Karneval an den Geräten. Zu diesjährigen Bunten-Wettkampf meldeten sich 7 Jecken-Paare: Mehrere Katzen und Mäuse sowie Piraten, Indianer, ein Skelett mit einem Paradiesvogel, zwei Phantomine-Darsteller, Cowgirl und Häuptling der Apt.47...sogar DiscoQueen und Superman waren da!

Mit Polonaise marschierten alle gut gelaunt in die Halle. Natürlich gut vorbereitet und trainiert starteten wir den Wettkampf mit "Helau !!!" am Balken und turnten im wechsel am Sprung, Reck und Boden weiter. Während die Auswertung und Urkunden-Vorbereitung lief, konnten alle Teilnehmer und Zuschauer Kaffee trinken und naschen!

Die Spannung stieg sobald das Podium aufgebaut wurde und so wurden erst die Jecken-Paare geehrt: 7.Platz belegten die Micky-Mäuse, auf den 6.Platz kamen Skelett und der Paradiesvogel, Die Piraten der Karibik erreichten den 5.Platz, knapp vor dem Treppchen standen die Pantomine-Darsteller, Bronze-Pokal gewann das Katzenpaar, die Indianerinnen freuten sich über Silber und an der Spitze stand zum wiederholten Mal das Tom und Jerry-Duo!

Unter den Teilnehmenden Eltern wurden noch die Einzel-Leistungen belohnt: so standen Indianerin auf dem dritten Platz, zweiten Platz teilten sich Katze und Micky und ersten Platz belegte der unshlagbare Jerry!

Bei den Turnerinnen wurde Pantomine-Louisa dritte, auf dem zweiten Platz schaffte Katze-Amenah und ganz oben stand Indianerin Jil!

So beendeten wir den netten Nachmittag und hoffen das wir im nächsten Jahr mehrere Teilnehmer und Zuschauer begrüssen dürfen - wir Trainer genießen nämlich auch die lockere Atmosphäre und nehmen das Turnen einmal im Jahr nicht ganz sooo ernst!

Neujahrsempfang 2019 bei TuS 84/10

Zum offiziellen Jahresempfang bei TuS 84/10 wurden alle aktiven Übungsleiter und Helfer noch in 2018 geleden. So haben sich am

6. Januar drei Trainerinen Sarah, Swetlana und Isabella mit drei Assistentinen: Sina, Hannah und Mia als Delegation unserer Abteilung blicken lassen. Es war ein netter Empfang mit vielen Vertretern des öffentlichen Leben und Politik von Borbeck sowie allen Nachbarvereinen. Nach den Begrüßungsreden hat sich die neue Cheerleader-Abteilung mit einer kurzen Show im Schwimmbad präsentiert und dann wurde das Buffet eröffnet. So kann das Jahr beginnen!

Wir wollen nicht nur gut reinrutschen...

wir wollen wieder das ganze Jahr gut abräumen!

Das Neue Turnjahr 2019 kann beginnen!

Was in 2018 beschlossen wurde - möchten wir hiermit verkünden: Nach dem Aufstieg der Liga-Mannschaft von der zweiten in die erste Bezirksliga, möchten wir mit einer neuen Mannschaft nachrücken. Somit ist der TuS 84/10 mit zwei Teams vertreten.

In der 1. Bezirksliga wird die bestehende Mannschaft mit: Denise, Lena, Laura, Malin, Hannah, Sina, Mia, Alessandra und Celina sich erst zurecht finden müssen. Das zweite Team bilden: Rebecca, Paulina, Fiona, Amelie, Melina, Paula, Mira, Lilo, Eva und Ronja. Hiermit möchten wir einen guten Start in der 2. Bezirksliga bieten und das TV-Bredeneyer Team als direkte Konkurenz ansehen.

Die Mädchen sind schon zwei Jahre in der Liga dabei und deshalb können wir versuchen mit denen zu rivalisieren!

Allen Turnerinnen viel Erfolg für das Neue Turnjahr 2019 und eine verletzungsfreie Saison!

Besucherzähler

NEWS:

TuS 84/10 - Gerätturnerinnen sind wieder online!

HIER unsere neue Präsenz:

TOP-Auftritt bei der

Jubiläumsfeier während der Mode-Heim- und Handwerk-Messe 2019

Gaugruppenwettkampf

der Mannschaften

-Berichte folgen!-

Einladung

zur

Weihnachtsfeier 2019

Die zweite Trainings-Saison

hat begonnen...

mit "neuen"

Trainerinnen

Aktualisierung in

"TEAM":

Neuzugängerinnen

Mühlenfeld - Samstags-Trainingsplan sowie

Termine für die zweite Jahreshälfte

HIER GEHTS ZU DEN NEUEN TERMINEN